ProSieben Millionärswahl – Fake, Skandal, Fehler und Shitstorm ?!

Wochenlang pushte ProSieben die TV Show Millionärswahl und flog damit nun richtig auf die Nase. Noch nie haben wir es in unserer Zeit als Blogger erlebt, das sie die Moderatoren einer Sendung empört über den Ablauf zeigen und sich dafür entschuldigen.

Diese Show hatte sich Pro Sieben wohl zumindest auf dem Papier anders vorgestellt und vorallem die Quoten. Denn diese krachten auf unter 1 Million Zuschauer, natürlich reagierte man beim Sender sofort und kürzte die Show drastisch und verbannte sie von der Primetime.

Wenn man die Show jedoch mal nüchtern von außen betrachtet ist das ganze schon fraglich, denn so gab es z.B. auch einen Kandidaten der für die Legalisierung von Canabis kämpft und so wird die Show zumindest teilweise auch zu einer Art Werbeshow für Drogen.

Damit aber nicht genug, ist auf den sozialen Netzwerken ein mächtiger Shitstorm entfacht in dem wirklich alle verwickelt zu sein scheinen, denn während Elton sich noch empört über die Show zeigt, Twitter ProSieben Sachen wie das nun einfach alle mal die Fresse halten sollen und das von einem TV Sender.

Neben Grafikpannen und seltsamen Votings glaubt kaum noch einer der wenigen Zuschauer, das in dieser Show irgendwas mit rechten Dingen zu geht. Kandidat Onur der Sicher im Finale zu stehen schien, freute sich zu früh, denn auch in diesem Wahlgang gab es eine Grafikpanne und so zog er nicht ins Finale ein, sondern wurde sogar letzter im zweiten Wahlgang.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*